Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Gestern telefonierte ich mit einem Schuldner, der bei meinem Mandanten Mietschulden in monatlich steigender Höhe hat.
Normalerweise bekommt er es irgendwie in den Griff und überweist, wenn auch einige Tage zu spät, die Miete und trägt einen Teil seiner Schulden ab.
Diesen Monat jedoch nicht. Also rief ich an um zu erfahren, woran es liegt.

Der Schuldner erzählte mir dann, dass sie vor kurzem ein richtiges Schnäppchen gemacht hätten. 3 Wochen Türkei-Urlaub im 4 Sterne Hotel.
Auf die Frage, wie es den möglich sei, dass es sich einen 3-wöchigen Urlaub leisten könne, jedoch kein Geld für seine Miete habe, kam er wohl etwas in Verlegenheit, denn er stammelte nur noch irgendetwas was keinerlei Sinn ergibt. Zumindest nicht für mich. Bestimmt hat ihm die Reise jemand geschenkt. Ganz bestimmt sogar. So ist es ja eigentlich immer.

Wieso passiert mir sowas nie? Ich glaub ich werd Schuldner. Wie ich mich am Besten vor dem Zugriff anderer auf mein Geld schützen kann weiß ich ja. Und wenn dann noch ein so edler Spender dazu kommt, der mir 3 Wochen Urlaub spendiert, umso besser.


7 Kommentare zu 3 Wochen Urlaub im 4 Sterne Hotel – Ich glaub ich werd Schuldner!

  • Gnade, Kulanz und Hoffnung helfen in solchen Fällen so gut wie nie.
    Falls zwei Monatsmieten erreicht sind: Ohne Zögern fristlos und hilfsweise fristgerecht kündigen.
    Falls nicht freiwillig geräumt wird: Klage erheben lassen.

    Kulanz führt nur dazu, dass von diesem Mietertypus neue, erweiterte Grenzen getestet werden, bis ein nicht mehr auszugleichender Schuldenberg vorhanden ist.

    • Da haben Sie völlig Recht. Das „Problem“ ist hier nur der gutherzige Mandant der ihm immer wieder eine Chance gibt.
      Aber generell haben Sie durchaus Recht. Ich würde persönlich auch nicht lange warten, aber das liegt vielleicht auch an meinem Beruf und dem damit verbundenen Misstrauen und dem Wissen, dass man in 90 % der Fälle angelogen wird.

  • Es gab mal Untersuchungen dazu, wieviel Prozent der Schuldner nach der ersten Mahnung, nach der zweiten Mahnung und der dritten Mahnung zahlen.
    Die Prozentzahl nahm rapide ab, so dass die Meinung vertreten wird, dass sich eine dritte Mahnung gar nicht mehr lohnt.

    Bei der ersten Mahnung zahlen noch viele Leute, die die Rechnung einfach nur verschusselt haben (wem ist das noch nicht passiert ?).

    • Eine Mahnung ist auch kein Problem. Wenn man aber nach der fünften Mahnung immer noch nicht reagiert, dann hat das fast schon was kriminelles. Zumindest anrufen kann jeder und dem Gläubiger mitteilen warum er gerade nicht bezahlen kann. Ich kenne niemanden, der dann nicht ein bisschen Entgegenkommen zeigt und dem Schuldner zumindest Ratenzahlung oder Stundung gewährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!