Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Momentan bearbeiten wir hier einige Akten, in denen der Schuldner nach unseren Informationen nach Spanien, genauer nach Mallorca, verzogen ist.

Das Problem ist nur, dass sich die Adressermittlung dort sehr schwierig gestaltet, da uns nur der Ort bekannt ist. Sämtliche Unternehmen, die wir bisher bezüglich der Adressermittlung angefragt hatten, teilten jedoch mit, dass sie mindestens eine spanische Voranschrift benötigen würden, um eine Anschrift dort erfolgreich ermitteln zu können.
Eine deutsche Voranschrift, von wo aus der Schuldner vor wenigen Monaten erst nach Spanien verzogen ist, nützt hier wohl nicht viel.

Das deutsche Einwohnermeldeamt am früheren Wohnsitz teilte lediglich die Stadt mit, da dort keine Straße als Verzugsadresse hinterlegt worden ist.

Angesichts der Forderungshöhe und den Vollstreckungschancen (zumindest soweit diese bisher einschätzbar sind), ist es aus wirtschaftlicher Sicht auch nicht sinnvoll, eine Detektei mit der Vor-Ort-Ermittlung zu beauftragen.

Sollte einer der Leserinnen und Leser dieses Artikels also noch eine Idee haben, wie wir den Schuldner ermitteln könnten, wären wir hier sehr dankbar dafür.


5 Responses to Adressermittlung in Spanien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Waldstraße 20
75394 Oberreichenbach


Tel: 07051 - 59 74 49 1
Fax: 07051 - 59 74 493
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!