Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Im Juli 2011 wurde das Konto eines Schuldners gepfändet. Drittschuldnerin war eine Sparkasse.
Der Pfändungs- & Überweisungsbeschluss wurde durch den Gerichtsvollzieher auch zeitnah zugestellt und die Drittschuldnerin gab binnen weniger Tage die Drittschuldnerauskunft mit. Darin stand, dass die Geschäftsbeziehung zwischenzeitlich erloschen sei und somit keine pfändbaren Ansprüche mehr bestehen würden.

Drittschuldnererklärung

Drittschuldnererklärung

Zwischenzeitlich wurden gegen den Schuldner diverse andere Vollstreckungsmaßnahmen eingeleitet, die bis auf eine Restforderung von wenigen Hundert Euro auch erfolgreich waren. Vor allem der Umstand, dass der Schuldner eine Weile im Gefängnis verbrachte, kam uns hier enorm entgegen, da wir durch die Pfändung des Haft- und Eigengeld eine ordentliche Summe realisieren konnten.

Heute nun erhielten wir von der Sparkasse eine Drittschuldnererklärung. Zunächst konnte niemand damit etwas anfangen. Ein Blick in die Akte verriet zudem, dass im Januar 2014 der Gerichtsvollzieher mit der Abnahme der Vermögensauskunft (ohne Vorpfändungsauftrag) beauftragt wurde, sonst aber keine weiteren Pfändungen beantragt wurden.

Inhaltlich gleicht die Drittschuldnererklärung der damaligen völlig. Wieso diese auf einmal nach nun ca. 2,5 Jahren erneut abgegeben wird, obwohl hierzu weder die Notwendigkeit besteht, noch sich irgendwelche Änderungen ergeben häten oder wir dort erneut eine Pfändung ausgebracht haben, ist nicht bekannt.

Die zuständige Sachbearbeiterin, die die Drittschuldnererklärung auf den Weg gebracht hatte, hat seit Freitag Urlaub und kommt wohl erst in 2 Wochen wieder. Der Kollege, der telefonisch erreichbar war, konnte sich ebenfalls keinen Reim darauf machen, so dass wir nun einfach mal abwarten und in 2 Wochen noch einmal nachfragen, was es damit auf sich hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!