Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Manchmal hat man Fälle die scheinen völlig aussichtslos.
Die Hauptforderung betrug knapp 200 Euro, an Kosten wollte man eigentlich auch nicht viel reinstecken und der Schuldner war nicht auffindbar. Also wurde die Sache auf Wunsch des Mandanten im Frühjahr 2009 eingestellt und nicht weiterverfolgt.

Da ich es jedoch nicht gerne auf mir sitzen lasse, dass sich ein Schuldner aus dem Staub gemacht hat, besuchte ich seine ehemalige Vermieterin vor einigen Wochen erneut. Ich hatte die Hoffnung, dass sie vielleicht irgendetwas von ihm gehört hatte.

Meine Hoffnung wurde bestätigt. Sie erzählte mir, dass sie ihn zwar auch schon sehr lange nicht mehr gesehen habe, aber sie habe vor kurzem erzählt bekommen, dass er wieder in der Gegend sei und auch einen Job habe. Zwar war sie sich nicht mehr ganz sicher wo genau er arbeiten soll, aber die Hinweise von ihr genügten schon um seinen Arbeitgeber ausfindig zu machen. Dieser bestätigte dann auch, dass er bei ihm angestellt sei, so dass ich mich erneut mit dem Mandanten besprach, ob man die Sache noch einmal versuchen solle.

Der Plan war, dass wir gegen den Schuldner einen Vollstreckungsbescheid erwirken und dann im Anschluss direkt bei seinem Arbeitgeber die Lohnansprüche pfänden würden.
Also wurde kurze Zeit später der Mahnbescheid beantragt welcher vor ca. 2 Wochen auch zugestellt wurde.

Gestern morgen wollte ich eigentlich den Antrag auf Erlass des Vollstreckungsbescheids an das Mahngericht schicken, aber irgendwie kam gestern morgen immer was dazwischen, so dass ich es nicht zur Post schaffte.
Im Nachhinein war das auch kein Fehler, den als ich gestern Nachmittag wie üblich im Onlinebanking nach neuen Zahlungen schaute, entdeckte ich die Zahlung des Schuldners der offensichtlich nicht nur die Hauptforderung, sondern auch alle Zinsen und Kosten überwiesen hat.

Damit hätte ich nun wirklich nicht mehr gerechnet, nachdem der Schuldner es bisher eigentlich recht gut geschafft hat sich vor der Zahlung zu drücken. Aber meistens zahlt es sich halt doch aus wenn man ein wenig Geduld hat und dran bleibt. Wobei man natürlich ab und zu auch einfach das nötige Glück haben muss.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!