Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

In einer Sache, die ich mittlerweile seit Anfang März immer wieder auf dem Tisch habe, ist heute der Mahnbescheid beantragt worden.
Die Schuldnerin reagierte zunächst auf meine Schreiben nicht. Erst als ich sie zu Hause besuchte, konnte ein mehr oder weniger regelmäßiger Kontakt hergestellt werden.
Sie bat an, die Forderung in monatlichen Raten zu bezahlen und unterschrieb mir direkt ein Schuldanerkenntnis. Die Teilzahlungsvereinbarung sollte ich ihr damals zuschicken. Sie würde sie mir umgehend zurückschicken und dann pünktlich die Raten zahlen.

Das war im Mai.

Mittlerweile hatte ich fast jede Woche das Vergnügen mit ihr. Meistens telefonisch, aber hin und wieder traf ich sie sogar zu Hause an.
Immer wieder versicherte sie mir steif und fest, dass sie die Vereinbarung zurückgeschickt habe bzw. am nächsten Tag auf alle Fälle zurückschicken würde.

Darauf wurde nur leider jedes mal nichts. Der Mandant und auch ich verlieren langsam die Geduld. Deshalb wollte der Mandant heute endgültig, dass wir den Mahnbescheid fertig machen. Irgendwann hat man wirklich genug gewartet. Die Schuldnerin hatte mehr wie genug Chancen die Sache außergerichtlich beizulegen.

Schätzungsweise in 3-4 Wochen werde ich wohl den Antrag auf Erlass des Vollstreckungsbescheids bekommen. Ich bin mir sicher, dass danach dann auch der Vollstreckungsbescheid problemlos ergehen wird.
Soll sich doch der Gerichtsvollzieher künftig mit ihr rumärgern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!