Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Es gibt immer wieder Mandate, da würde der Schuldner ja gerne die Forderung bezahlen, kann es aber aus verschiedenen Gründen, die der Mandant zu verantworten hat, momentan nicht.
So passiert es immer wieder bei Firmen, dass der Schuldner irgendwelche Punkte vorgebracht hat, die zunächst durch den Mandanten geklärt werden müssen, ehe die Forderung ausbezahlt werden kann.
Ärgerlich ist das insbesondere dann, wenn man dem eigenen Mandanten mittlerweile Fristen zur Erledigung setzen muss.
Da muss man sich manchmal schon fragen, wieso er die Forderung überhaupt beigetrieben haben möchte. Offensichtlich liegt ihm ja nicht so viel daran, dass die Sache abgeschlossen wird. Und das, obwohl der Mandant nach eigenen Angaben genügend Zeit hätte um die Sache zügig zu beantworten.

Es gibt aber auch Fälle, da benötigt man nur eine einfache Kopie eines Schreibens per Fax um in der Sache weiterzukommen. Aber genau daran scheitert es dann, obwohl der Mandant es nur auf’s Fax legen müsste. Selbst wenn man dann noch einmal höflich um Erledigung, schon im eigenen Interesse, bittet passiert oft nichts.
Würde ich das bei manchen Gläubigern nicht schon kennen und dann vorsorglich immer gleich vor Ort die benötigten Unterlagen abholen würde, ich glaube dann würden diese Mandanten nie auch nur einen Cent sehen.

Deshalb: Auch Anfragen des eigenen Inkassounternehmens sollte man so schnell wie möglich beantworten! Oft kommt man so deutlich schneller zu seinem Geld.


Ein Kommentar zu Nicht immer liegt es nur am Schuldner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!