Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

In einem neuen Mandat habe ich zunächst eine Einwohnermeldeamtsauskunft (EMA) eingeholt, da die Schuldnerin bereits zwischen der Zustellung des Mahnbescheids und dem anschließenden Besuch des Gerichtsvollziehers einige Wochen später verzogen war. Zudem hatte der Mandant gehört, dass sie wohl schon wieder umgezogen sei.

Die Auskunft ergab, dass die Schuldnerin im selben Haus wohnt wie eine andere Schuldnerin von mir. Ich erinnerte mich nach der Auskunft sogar daran, den Namen bereits auf dem Klingelschild gelesen zu haben – vorher ist mir das natürlich nicht eingefallen.

Nachdem ich dann die Schuldnerin angeschrieben habe meldete sich deren Tochter telefonisch bei mir, da ihre Mutter im Krankenhaus sei. Nach einiger Zeit stellte sich dann raus, dass die Schuldnerin mit der anderen Schuldnerin, welche ebenfalls im gleichen Haus wohnt, verwandt ist.

Jetzt habe ich nicht nur die Großmutter, sondern auch noch deren Tochter als Schuldnerinnen. Fehlt eigentlich nur noch die Enkelin die ebenfalls dort wohnt, dann hätte ich die Familie komplett.

Zufälle gibt es.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!