Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Es kommt nicht selten vor, dass Schuldner von heute auf morgen einfach untertauchen.
Einige stellen sich dabei auch wirklich geschickt an, so dass man sie entweder gar nicht, oder nur unter sehr großem Aufwand und meist auch nur mit hohem Geldeinsatz wieder aufspüren kann.

Einer unserer Schuldner hat sein Versteckspiel eigentlich ganz gut geplant. Wir hatten zunächst auch etwas Mühe ihn zu finden und wenn uns nicht der Zufall zu Hilfe gekommen wäre hätten wir ihn womöglich auch gar nicht aufspüren können.

Zu unserem Glück jedoch hatte der Schuldner vor kurzem Geburtstag. Wie es heute üblich ist, ist er selbstverständlich auch bei Facebook registriert. Dort beglückwünschten ihn einige seiner Freunde. Einer dieser, jetzt vermutlich nur noch ein “Ex-Freund”, hatte wohl offensichtlich eine Einladung zur Geburtstagsfeier von ihm bekommen. Das problem war nur, dass er sich offensichtlich nicht mehr ganz sicher war, wo den das Geburtstagskind nun momentan wohnt. Er postete daher neben seinen Glückwünschen die Frage, ob der Schuldner noch da und da wohne und dort die Feier stattfinden würde.

Ein weiterer Freund bestätigte dann die Adresse, so dass wir ihm direkt den Gerichtsvollzieher mit dem Haftbefehl zur Erzwingung der eidesstattlichen Versicherung vorbeischicken konnten. Und siehe da, dieser brachte nicht nur ein Vermögensverzeichnis mit, sondern konnte auch direkt einen nicht ganz unbeträchtlichen Teil der Forderung eintreiben, da wohl viele der Geburtstagsgäste Geld geschenkt hatten.

Die Restforderung konnten wir dann über eine Kontopfändung beitreiben.

Letztlich zeigt sich hier wieder einmal, dass man teilweise auch etwas Glück und eine gute Portion Zufall braucht, um eine Sache doch noch zum Erfolg führen zu können.

Der Geburtstag hat sich jedenfalls gelohnt. Vielleicht weniger für den Schuldner, dafür umso mehr für uns. Und das gute Gefühl, zumindest ein paar Schulden weniger zu haben ist doch eigentlich das schönste Geburtstagsgeschenk.


3 Kommentare zu Selbstverrat

  • Auch der Schuldner kann doch objektiv zufrieden sein, ist er doch eine Verbindlichkeit losgeworden, die sein Gewissen derart bedrückt hat, dass er sich schämte und in der Versenkung verschwunden ist.

    • Finde ich doch auch. Etwas besseres hätte ihm doch eigentlich nicht passieren können.
      Außerdem ist das Gefühl, jemand anderem etwas gutes getan zu haben, doch auch nicht zu verachten.
      Aus dem wird fast noch ein guter Mensch wenn er so weiter macht.

  • Und es hat sich noch keiner gemeldet, der die Auswertung von facebook-Daten für unzulässig hält?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!