Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

Momentan habe ich eine Schuldnerin die seit Mitte letzten Jahres schon 3 mal umgezogen ist. Da Dame lies sich von meinem Mandanten eine Satelliten-Anlage aufs Dach montieren und zog dann keine 2 Monate später schon wieder aus der Wohnung aus. Die Anlage steht heute noch auf dem Dach.

Da sie uns natürlich die neue Anschrift nicht mitgeteilt hat, mussten wir das Einwohnermeldeamt bemühen. Wenigstens dort hatte sie sich angemeldet.
Bei meinem Besuch meinte sie noch, sie sei total glücklich mit der neuen Wohnung und würde hier so schnell nicht mehr ausziehen.
Knapp 8 Monate später konnte ich sie dort schon nicht mehr antreffen. Also wieder eine Einwohnermeldeamtsanfrage. Geld haben wir bis dahin auch noch nicht viel gesehen.

Ich suchte sie dann in ihrer neuen Wohnung auf und wir konnten immerhin mal eine kleinere Summe für den Mandanten realisieren. Die monatlich vereinbarten Raten kamen dann jedoch auf fast schon mysteriöser Weise nie bei mir an. Daher besuchte ich sie vor kurzem erneut, da man auch nicht mehr an das Telefon ging.

Am Klingelschild stand nach wie vor ihr Name. Ich war schon fast etwas verwundert, als tatsächlich jemand zuhause war. Für gewöhnlich ist recht selten jemand da, oder sie macht nicht auf.
Die Dame die mir jedoch die Türe öffnete war nicht die gesuchte Schuldnerin sondern deutlich jünger. Sie selbst hieß auch anders, aber ihre Mutter würde genauso heißen. Nach einigen Fragen stand dann fest, dass es nicht die Tochter der Schuldnerin war, sondern einfach eine Dame deren Mutter zufällig den selben Nachnamen hat.
Die Schuldnerin habe jedoch bis vor 4 Wochen noch in der Wohnung gewohnt. Sie wäre jedoch mittlerweile schon wieder umgezogen.

Wie es aussieht müssen wir hier die nächste EMA machen. Langsam aber sicher verdienen sich die Einwohnermeldeämter dank dieser Dame eine Goldene Nase.

Was ich mir allerdings nicht erklären kann ist, wie eine Frau die angeblich nicht mal genug zum leben hat, ständig umziehen kann. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Umzüge nicht unbedingt günstig sind. Wenn man es ohne Umzugsfirma schafft halten sich die Kosten zwar in Grenzen, aber günstig ist es trotzdem nicht. Mal sehen was die neue Anfrage ergibt. Vielleicht kann mir die Dame ja auch das Geheimnis ihrer vielen Umzüge erklären.


2 Kommentare zu Sind Umzüge günstiger als Schulden zu bezahlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Mörikestraße 1
71131 Jettingen


Tel: 07452 - 75 08 29 1
Fax: 07452 - 75 08 29 0
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!