Die Rechtsdiensleister Inkasso • Gütestelle • Zwangsverwaltung

In einer Zwangsvollstreckungssache habe ich vor einigen Tagen einen Pfändungs- & Überweisungsbeschluss bezüglich des Arbeitslohns eines Schuldners beantragt, der auch erlassen und zugestellt wurde.

Drittschuldner ist eine Zeitarbeitsfirma. Dieser wurde der PfüB nach § 840 ZPO durch den Gerichtsvollzieher persönlich zugestellt.
Nun weigert sich die Drittschuldnerin bisher vehement, die Drittschuldnererklärung abzugeben.

Ich habe ihr nun erneut eine kurze Frist gesetzt um die Erklärung abzugeben und auf die Folgen hingewiesen, die die Weigerung haben kann.
Bisher gab es hier eigentlich keine Probleme und die Firma hat sich auch an die Spielregeln gehalten. Keine Ahnung wieso sie nun auf einmal so ein Theater machen, aber ich denke früher oder später kommt auch dieser Drittschuldner wieder zur Vernunft und gibt die Erklärung ab.


2 Responses to Zeitarbeitsfirma weigert sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So erreichen Sie uns


Die Rechtsdienstleister


Waldstraße 20
75394 Oberreichenbach


Tel: 07051 - 59 74 49 1
Fax: 07051 - 59 74 493
eMail: info@die-rechtsdienstleister.de


Bürozeiten:


Montag - Donnerstag 8.30 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 17.00 Uhr


Freitag 8.30 Uhr - 12.00 Uhr und
13.00 - 15.00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung!